Forum » AKTE X » X - Talk » Wann hat die Liebe angefangen?

Wann hat die Liebe angefangen?

  • 132
    Was meint ihr? Ab wann würde es Liebe? Ich glaub Mulder hat Scully schon viel länger geliebt. Ich sehs so: Bei Scully fing es so 6./7. Staffel an. Aber die große Liebe würde es für sie so ab 8./9.Staffel. Sie hat wie sehr sie Mulder liebt erst gemerkt als er verschollen war.
    Was ich schade finde das sie in der 7.Staffel noch Gefühle für den Ex (Augenblicke) hatte. Meine Wünschvorstelllung ist halt so das es für beide nur eine Liebe gibt und niemand sonst. Aber ich schätze das spätestens jetzt es nur einen gibt. Was sagt ihr dazu?
    14. August 2008 14:02:25 CEST
    0
  • 248
    Ich glaube, Scully ist mindestens seit Ende der fünften Staffel total verschossen in Mulder. :D

    Allein wie sie in "Das Ende" traurig im Auto sitzt, nachdem sie Mulder und Diana Fowley Händchen halten hat sehen. Das hat sich ja dann immer weiter zugespitzt, als sie zB in "Two Fathers/One Son" von der Eifersucht getrieben Mulder gegen Diana Fowley ausspielen will.

    Meiner Meinung nach hatten sie schon in diesen Folgen viel für einander übrig. Ist dir mal Mulders anzüglicher Blick aufgefallen, als Scully dort beim Basketball auftaucht. Er checkt sie VON OBEN BIS UNTEN genau ab. Find ich richtig klasse, die Szene. Ist mir früher nie aufgefallen, hab ich neulich erst entdeckt.

    Und der Versuch von Daina Fowley, ihn in der Folge zu küssen ist ja auch nicht außerordentlich von Erfolg gekrönt. Vielleicht weil er ihr misstraut, vielleicht weil er eher an Scully denkt als an sie (das weiß nur Gibson Praise, wir erinnern uns!), oder vielleicht beides.

    Und dann ging es weiter in der sechsten Staffel: Das gemeinsame Baseballspielen - eine ganz klare Anmache von Mulders Seite! Und sie werden es sowas von genossen haben!

    Hinzu kommt Philip Padget aus Milagro, der andeutet, dass Scully in jemanden verliebt ist – wahrscheinlich ja Mulder.

    Und dann in der finalen Folge, Biogenesis, ist das für mich ganz klar eine Liebeserklärung, als er ihr erzählt, dass sie sein einziger Halt wäre.

    Früher habe ich Akte X ja immer auf Deutsch gesehen, aber seit ich die DVDs habe, habe ich mir jetzt mal so einige Folgen auf Englisch angeschaut. Viele Szenen klingen im Englischen echt viel gefühlvoller und nicht so distanziert wie im Deutschen, wo sie sich ja zu allem Überfluss auch noch siezen.

    Also ging mir jetzt viel später erst ein Licht auf, wie lange sie eigentlich schon romantische Gefühle für einander haben könnten!

    Und ich zerbreche mir öfter den Kopf, wann nun der Zeitpunkt war, an dem sie in der siebten Staffel wahrscheinlich zusammen gekommen sind. Meiner Meinung nach, war es noch vor All Things. Ich glaube, ihr Ex hat sie nur gefühlsmäßig durcheinander gebracht, aber ich glaube, sie wusste schon dort, wo ihr Platz ist, sonst wäre sie doch wahrscheinlich schwach geworden, oder?

    Auf jedenfall denke ich auch, dass es während der siebten Staffel eher etwas Unverbindliches zwischen den beiden war und es erst nach den ganzen dramatischen Ereignissen ernster zwischen ihnen wurde.
    [IMG]http://i302.photobucket.com/albums/nn85/lost-mania/signatur/morrissey2.gif[/IMG]
    14. August 2008 15:35:04 CEST
    0
  • Verschoben da im falschen Forum.
    condi
    [url=http://www.last.fm/user/i_sufferwell/?chartstyle=lastoncharcol] [img]http://imagegen.last.fm/lastoncharcol/recenttracks/i_sufferwell.gif[/img] [/url]
    14. August 2008 21:28:56 CEST
    0
  • 616
    Schwer zu sagen, wann wer wen angefangen hat zu lieben. Da müsste man erst mal definieren, wann genau Freundschaft aufhört und Liebe anfängt. Und das geht mir zu tief in die Materie, philosophische Ausschweifungen sind nichts für meinen Blutdruck ;)

    Ich stimme aber damit überein, dass Mulder sich seine Gefühle zuerst eingestanden hat. Es hat auch immer so auf mich gewirkt, als würde er mehr auf Scully zugehen als sie auf ihn.
    Der erste definitive Liebesbeweis von Mulders Seite war für mich Seilbahn zu den Sternen/ One Breath. Ich liebe nebenbei wie Mulder abgeht, wenn er sich um Scully sorgt =)

    Scully war da in meinen Augen nen bisschen später dran. Spontan würd mir da Mitte 3. Staffel einfallen, Krieg der Koprophagen, wo sie ja ziemlich eifersüchtig auf Bambi ist (wie sehr ist mir übrigens erst aufgefallen, als ich die Folge im O-Ton gesehen habe).
    14. August 2008 23:11:58 CEST
    0
  • naja staffel 6, folge 3: triangle? i love you, scully! - die antwort: oh, boy!
    aber gen ende der staffel schwebte da immernoch fowley rum - die olle schl....!scully hat mit all things ein zeichen gesetzt! die alte spießerin ;-) aber irgendwie hatte ich immer das gefühl, dass sich im gegenzug gillian weniger schwer getan aht, als dave...das ist irgendwie konfus - aber so hab ichs wahrgenommen...
    http://www.myspace.com/alienmindbends [IMG]http://i153.photobucket.com/albums/s229/flipperailton/ban1.jpg[/IMG]
    14. August 2008 23:43:00 CEST
    0
  • 3216
    "Wenn das Eistee in dem Beutel ist, könnte es Liebe werden..." ;)


    Ich weiß nicht, für mich fing es bei "An der Grenze" an.
    Natürlich könnte man das unter der Rubrik "Freundschaft" abtun, aber die Gelegenheit sausen zu lassen, sich an den Beteiligten hinter der Entführung zu rächen, um stattdessen im Krankenhaus an ihrer Seite zu sein... Hach ja...
    [CENTER][IMG]http://i5.photobucket.com/albums/y160/LadyVanilla6/GilMeSig.jpg[/IMG] "Warum ist es hier drin so dunkel?" "Weil das Licht aus ist."[/CENTER]
    15. August 2008 00:32:44 CEST
    0
  • 248
    Original von janebodega
    scully hat mit all things ein zeichen gesetzt! die alte spießerin ;-) .


    Erklär das mal grad. Inwiefern Spießerin?

    :)
    [IMG]http://i302.photobucket.com/albums/nn85/lost-mania/signatur/morrissey2.gif[/IMG]
    15. August 2008 00:57:49 CEST
    0
  • 743
    Meiner Meinung ging es auch schon so 6 Staffel los nur wollten/konnten sie sichs nicht eingestehn. Richtig gemerkt hat man es dann wirklich in Staffel 7 und natürlich in Staffel 8. Weil Scullys reaktionen auf das Mulder Thema als er verschwunden war, kann nur Liebe sein. Staffel 8 war dann ja schon alles klar genau so wie in der 9 ich denke da nur all zu gern an die Emails die sie sich geschrieben haben, die ihre Gefühle so schön für einander interpretieren wie sehr sie sich einfach vermissen.
    15. August 2008 04:19:34 CEST
    0
  • @lila_moz: naja spießerin im sinne von...damn, wieso dauert das so lange! mulder hätte sie schon ne staffel eher haben können. da muss sich erst ihr leben auf den kopf stellen, bis die rafft, dass er verdammt nochmal der einzige is u mal von den pornos wegkommen sollte.... 8)
    http://www.myspace.com/alienmindbends [IMG]http://i153.photobucket.com/albums/s229/flipperailton/ban1.jpg[/IMG]
    15. August 2008 05:28:30 CEST
    0
  • Ich finde auch, dass Scully mit der Zeile, die ich fett hervorgehoben habe, die ultimative Antwort gibt, dass William nämlich ein Kind der Liebe ist und kein Kind, das durch die Wissenschaft, also künstlich, entstanden ist.

    Hmpf, bring das bitte mal im Topic: Wann wurde William eigentlich gezeugt bzw. geboren.

    Da können wir ein solches Argument gebrauchen :D.
    17. August 2008 18:46:19 CEST
    0
  • 101
    Ich bin völlig eurer Meinung ... scully war etwas zimperlich was die Liebe angeht und Mulder hat immer so kleine Zeichen gegeben so ne art Brotkrumen für scully ausgestreut :D (geiler Vergleich) naja und wie ihr schon gesagt habt sie hätte ihn schon viel früher haben können hat man Ja auch an der Enscene bei Milenium gesehen ;)
    [IMG]http://i34.tinypic.com/qq8sup.jpg[/IMG]
    17. August 2008 18:53:42 CEST
    0
  • also meiner meinung nach war gleich am anfang ganz viel nähe da, sie haben sich ja sofort vertraut eigentlich und waren sich gleich sympathisch.

    Staffel 1, Folge 5 (Jersey Devil) : Da erfährt man ja mal gleich,d ass Scully ihn äußerlich attraktiv findet :D

    In Staffel 1 sind auch so viele schöne Momente, finde ich (Die Botschaft, als er ihr über die Wange streicht zb).

    Am Anfang der zweiten Staffel geht Scully ja als einzige auf ihn zu, als er so verstreut ist und seine Umwelt fast gar nicht mehr wahrnimmt. Da merkt er,dass er ihr nicht egal ist und in Duane Barry geht dann ja sowieso alles mit ihm durch, weil er so Angst hat, sie zu verlieren.

    Total süß find ich auch die Folgen nach Scullys Entführung (der Vulkan zb), als er sich so um sie sorgt.

    Ok ,ich könnte hier jetzt hunderte Momente aufzählen,also halt ich es etwas allgemeiner :)

    Ich denke,dass sie sich von Anfang an nah waren, sich aber auf Distanz gehalten haben.
    Die zwei haben ja beide krasse Bindungsprobleme (Scully spricht ja in Emily darüber und Mulder is ja sowieso total verkorkst und vertraut niemandem, weil er so oft enttäuscht wurde). Sie können zwar auf der Schiene "Das ist nur mein Partner,wir müssen uns so nah sein" sehr viel Vertrauen entwickeln, aber sie haben beide Angst, den anderen ganz an sich heran zu lassen (das sagt auch der Cancer Man zu Scully in En Ami).

    Also ich weiß nicht, wo ich das mal gelesen habe, aber irgendjemand hat mal diese Theorie aufgestellt:

    Scully ist nach Emilys Tod -natürlich- am Boden und kann es nicht akzeptieren,dass sie keine Kinder haben wird. Dann erzählt ihr Mulder das von den Eizellen,die er aufbewahrt hat und der Versuch der künstlichen Befruchtung findet statt(s Per Manum). Das wäre dann also so Ende 5. Staffel oder noch nach dem Film.

    Dann schlafen die beiden das erste mal miteinander nachdem Scully erfahren hat, dass es nicht klappt (s Endszene Per Manum), das wäre also Anfang-Mitte 6. Staffel.
    Während der 6. Staffel und der 7. Staffel haben sie dann so "zwanglose Kontakte" ;) ,aber sind trotzdem distanziert, weil Scully einfach noch nicht dazu bereit ist. (Da gibts übrigens auch ne tolle FanFic, ich glaube ,sie heißt "Der Platz neben dir" oder so ähnlich, sollte bei worldofx.de zu finden sein).

    In All Things begegnet sie dann Daniel und ihr wird klar, wo sie hingehört und,dass es so wie es ist eben ihr Leben ist und sie kann Mulder endlich an sich heranlassen.

    Nach All Things sind sie dann eben "richtig" zusammen (ich finde, das kommt auch an der Stimmung und am Verhalten gut raus, zb in Je Souhaite, als Scully morgens total gut gelaunt ins Büro kommt).


    Wann William gezeugt wurde, keine Ahnung. All Things würde da ja aber wieder gut passen, bei der Theorie.

    Was haltet ihr davon?
    [IMG]http://content6.flixster.com/photo/30/70/30/3070300_tmb.jpg[/IMG]
    18. August 2008 15:25:30 CEST
    0
  • 263
    you will learn the truth is not found in science or on some unseen plane, but by looking into your own heart.

    Ich finde auch, dass Scully mit der Zeile, die ich fett hervorgehoben habe, die ultimative Antwort gibt, dass William nämlich ein Kind der Liebe ist und kein Kind, das durch die Wissenschaft, also künstlich, entstanden ist.


    Das hast du echt so toll geschrieben, da könnte ich gleich heulen ;(
    so tiefgründig hab ich das noch nie bedacht...wow...*sprachlosbin*

    aber ihr habt auch recht...wenn man sich die Folgen in Originalsprache anschaut,klingt sowieso alles viel gefühlvoller,näher...ich sag nur "you are my touchstone" ;)

    *dahinschmelz*
    [IMG]http://i141.photobucket.com/albums/r52/triciabarby/disign/hipsbeforehands.gif[/IMG]
    20. August 2008 11:29:20 CEST
    0
  • Original von DanasSister
    also meiner meinung nach war gleich am anfang ganz viel nähe da, sie haben sich ja sofort vertraut eigentlich und waren sich gleich sympathisch.

    Staffel 1, Folge 5 (Jersey Devil) : Da erfährt man ja mal gleich,d ass Scully ihn äußerlich attraktiv findet :D

    In Staffel 1 sind auch so viele schöne Momente, finde ich (Die Botschaft, als er ihr über die Wange streicht zb).

    Am Anfang der zweiten Staffel geht Scully ja als einzige auf ihn zu, als er so verstreut ist und seine Umwelt fast gar nicht mehr wahrnimmt. Da merkt er,dass er ihr nicht egal ist und in Duane Barry geht dann ja sowieso alles mit ihm durch, weil er so Angst hat, sie zu verlieren.

    Total süß find ich auch die Folgen nach Scullys Entführung (der Vulkan zb), als er sich so um sie sorgt.

    Ok ,ich könnte hier jetzt hunderte Momente aufzählen,also halt ich es etwas allgemeiner :)

    Ich denke,dass sie sich von Anfang an nah waren, sich aber auf Distanz gehalten haben.
    Die zwei haben ja beide krasse Bindungsprobleme (Scully spricht ja in Emily darüber und Mulder is ja sowieso total verkorkst und vertraut niemandem, weil er so oft enttäuscht wurde). Sie können zwar auf der Schiene "Das ist nur mein Partner,wir müssen uns so nah sein" sehr viel Vertrauen entwickeln, aber sie haben beide Angst, den anderen ganz an sich heran zu lassen (das sagt auch der Cancer Man zu Scully in En Ami).

    Also ich weiß nicht, wo ich das mal gelesen habe, aber irgendjemand hat mal diese Theorie aufgestellt:

    Scully ist nach Emilys Tod -natürlich- am Boden und kann es nicht akzeptieren,dass sie keine Kinder haben wird. Dann erzählt ihr Mulder das von den Eizellen,die er aufbewahrt hat und der Versuch der künstlichen Befruchtung findet statt(s Per Manum). Das wäre dann also so Ende 5. Staffel oder noch nach dem Film.

    Dann schlafen die beiden das erste mal miteinander nachdem Scully erfahren hat, dass es nicht klappt (s Endszene Per Manum), das wäre also Anfang-Mitte 6. Staffel.
    Während der 6. Staffel und der 7. Staffel haben sie dann so "zwanglose Kontakte" ;) ,aber sind trotzdem distanziert, weil Scully einfach noch nicht dazu bereit ist. (Da gibts übrigens auch ne tolle FanFic, ich glaube ,sie heißt "Der Platz neben dir" oder so ähnlich, sollte bei worldofx.de zu finden sein).

    In All Things begegnet sie dann Daniel und ihr wird klar, wo sie hingehört und,dass es so wie es ist eben ihr Leben ist und sie kann Mulder endlich an sich heranlassen.

    Nach All Things sind sie dann eben "richtig" zusammen (ich finde, das kommt auch an der Stimmung und am Verhalten gut raus, zb in Je Souhaite, als Scully morgens total gut gelaunt ins Büro kommt).


    Wann William gezeugt wurde, keine Ahnung. All Things würde da ja aber wieder gut passen, bei der Theorie.

    Was haltet ihr davon?


    Du meinst, die hatten schon vor All Things eine sexuelle Beziehung??? 8o 8o 8o
    26. August 2008 21:28:52 CEST
    0
  • 248
    Im Übrigen glaube ich, dass Scully in Small Potatoe angefangen hat, mehr in Mulder zu sehen. Denn sie sagt ja selbst zu dem, den sie für Mulder hält, als alles gerade so schön romantisch ist, dass sie eine ganz neue Seite an ihm sieht, während sie ihn total verliebt anschaut!

    Aber wahrscheinlich wird sie es dann wieder für eine Weile verdrängt haben.
    [IMG]http://i302.photobucket.com/albums/nn85/lost-mania/signatur/morrissey2.gif[/IMG]
    2. September 2008 11:17:52 CEST
    0
  • Original von OnlyTrueDiva
    Original von DanasSister
    also meiner meinung nach war gleich am anfang ganz viel nähe da, sie haben sich ja sofort vertraut eigentlich und waren sich gleich sympathisch.

    Staffel 1, Folge 5 (Jersey Devil) : Da erfährt man ja mal gleich,d ass Scully ihn äußerlich attraktiv findet :D

    In Staffel 1 sind auch so viele schöne Momente, finde ich (Die Botschaft, als er ihr über die Wange streicht zb).

    Am Anfang der zweiten Staffel geht Scully ja als einzige auf ihn zu, als er so verstreut ist und seine Umwelt fast gar nicht mehr wahrnimmt. Da merkt er,dass er ihr nicht egal ist und in Duane Barry geht dann ja sowieso alles mit ihm durch, weil er so Angst hat, sie zu verlieren.

    Total süß find ich auch die Folgen nach Scullys Entführung (der Vulkan zb), als er sich so um sie sorgt.

    Ok ,ich könnte hier jetzt hunderte Momente aufzählen,also halt ich es etwas allgemeiner :)

    Ich denke,dass sie sich von Anfang an nah waren, sich aber auf Distanz gehalten haben.
    Die zwei haben ja beide krasse Bindungsprobleme (Scully spricht ja in Emily darüber und Mulder is ja sowieso total verkorkst und vertraut niemandem, weil er so oft enttäuscht wurde). Sie können zwar auf der Schiene "Das ist nur mein Partner,wir müssen uns so nah sein" sehr viel Vertrauen entwickeln, aber sie haben beide Angst, den anderen ganz an sich heran zu lassen (das sagt auch der Cancer Man zu Scully in En Ami).

    Also ich weiß nicht, wo ich das mal gelesen habe, aber irgendjemand hat mal diese Theorie aufgestellt:

    Scully ist nach Emilys Tod -natürlich- am Boden und kann es nicht akzeptieren,dass sie keine Kinder haben wird. Dann erzählt ihr Mulder das von den Eizellen,die er aufbewahrt hat und der Versuch der künstlichen Befruchtung findet statt(s Per Manum). Das wäre dann also so Ende 5. Staffel oder noch nach dem Film.

    Dann schlafen die beiden das erste mal miteinander nachdem Scully erfahren hat, dass es nicht klappt (s Endszene Per Manum), das wäre also Anfang-Mitte 6. Staffel.
    Während der 6. Staffel und der 7. Staffel haben sie dann so "zwanglose Kontakte" ;) ,aber sind trotzdem distanziert, weil Scully einfach noch nicht dazu bereit ist. (Da gibts übrigens auch ne tolle FanFic, ich glaube ,sie heißt "Der Platz neben dir" oder so ähnlich, sollte bei worldofx.de zu finden sein).

    In All Things begegnet sie dann Daniel und ihr wird klar, wo sie hingehört und,dass es so wie es ist eben ihr Leben ist und sie kann Mulder endlich an sich heranlassen.

    Nach All Things sind sie dann eben "richtig" zusammen (ich finde, das kommt auch an der Stimmung und am Verhalten gut raus, zb in Je Souhaite, als Scully morgens total gut gelaunt ins Büro kommt).


    Wann William gezeugt wurde, keine Ahnung. All Things würde da ja aber wieder gut passen, bei der Theorie.

    Was haltet ihr davon?


    Du meinst, die hatten schon vor All Things eine sexuelle Beziehung??? 8o 8o 8o



    sorry, hab lang nicht mehr hier rein geschaut!

    Ja, das denke ich.
    Ich denke, das kam so während der sechsten Staffel auf.

    Ich finde Scully nämlich auch schon sehr sehr eifersüchtig in Two Fathers/One Son.
    Kann mir nicht helfen, aber hab jedes Mal das Gefühl, dass da mehr hinter steckt.

    Was meint ihr denn?
    [IMG]http://content6.flixster.com/photo/30/70/30/3070300_tmb.jpg[/IMG]
    2. September 2008 13:53:57 CEST
    0
  • Also ich vertrete immer noch die Meinung, dasses erst ab All Things losging...sonst hätte Scully danach nicht so unsicher geguckt...es sah so aus wie: "Oh Gott, was hab ich getan? Haben wir es uns nun miteinander ruiniert?" Und vielleicht wäre sie andernfalls auch nicht gegangen...
    2. September 2008 19:53:21 CEST
    0
  • 3764
    Also ich glaube, Scully war viel eher verliebt, als Mulder.
    Ich denke, bei ihr ist das Recht schnell passiert, dass sie mehr als platonische Gefühle für Mulder empfunden hat. Sonst hätte sie seine Eskapaden sicher auch nicht so konsequent mitgemacht sondern irgendwann das Handtuch geworfen. ^^
    Man merkt ja auch eigentlich schon ab der ersten Folge, dass Mulder ihr Typ ist und das sie seiner Ausstrahlung irgendwie erliegt.
    Hingegen umgekehrt entsprach Scully ja eher nicht Mulders Beuteschema.

    Also, ich glaube, bei ihr war das schon seit der ersten oder zweiten Staffel.
    Mulder hingegen, denke ich, hat sich erst während der 4. Staffel, als Scully an Krebs erkrankte, in sie verliebt.
    4. März 2011 19:31:15 CET
    0
  • 235
    Hat aber Mulder nicht mal gesagt, oder angedeutet, dass er Scully optisch anziehend, oder attraktiv findet?

    Weiß nicht mehr den Wortlaut und in welchen Kontext, geschweige denn welche Folge.
    Vielleicht gabs aber gar keinen Dialog, hab nur schon ein paar Mal - auch hier im Forum - von Usern gelesen, dass er sie für "scharf" hält, falls man das so ausdrücken kann.
    5. März 2011 02:28:48 CET
    0
  • 509
    Das zieht sich wie einer roter Faden durch die ganze Serie....es geht immer um seine schöne Partnerin....sülz....es kommt bestimmt aller 2 Folgen vor das irgendjmd ihr Honig ums Maul schmiert....hatte letztens Excelsis Dei (wie auch immer es geschrieben wird) geschaut und dieser alte Greis mit seiner kaputten Wasserleitung sagt es Scully auch das "Sie eine sehr schöne Frau sind!".... long story short, alle finden Scully "Hot" ;) Auch Mulder, vor allem Mulder...der ist nur leider Blind und rallt garnix....und ich würde denken das von Scullys Seite schon in den frühen Seasons Liebe da ist, sie sich das aber nicht eingesteht....und von Mulders Seite wo es ihm so richtig klar wird was die Frau in ihm bewegt und nicht nur an ihm bewegt *g* ist in Milagro....würd ich denken....aber ich denke eh zu viel...klar sind sie beide verliebt in einander von Anfang an, aber als sehr enge Freunde....ich liebe auch meinen besten Freund...aber das ist einer andere Liebe, ich würd für ihn ans Ende der Welt reisen um ihm zu helfen, das hat aber garnichts mit irgendwelcher Sexueller Anziehungskraft zu tun, sondern einfach mit diesem wilden Gefühl....welches Berge versetzt, Liebe hat einfach viele Gesichter - und als sich bei Mulder sein Gefühl von Liebe zu Liebe (Sinn vom Sinn, u understand?) entwickelt ist in Milagro....soooo ich geh jetzt weiter Sigmund Freud lesen....;)
    [URL=http://img217.imageshack.us/i/simonscat.gif/][IMG]http://img217.imageshack.us/img217/7829/simonscat.gif[/IMG][/URL]
    5. März 2011 07:58:24 CET
    0
  • 235
    Ich bin ein Englisch-Trottel. :(

    Bitte übersetzen. *schäm*

    @ Dean
    Original von Deanlong story short, alle finden Scully "Hot" ;) Auch Mulder, vor allem Mulder...der ist nur leider Blind und rallt garnix....
    Du meinst, er findet sie zwar "hot", aber rallt nicht, dass er sie längst hätte "haben" können, wenn er sich bemüht hätte?
    5. März 2011 17:40:06 CET
    0
  • 235
    "Es ist beinahe so, als würden sie sich über die Liebe hinaus bewegen, in ein tiefes, enges Vertrauen und die unheimliche Fähigkeit, die Wünsche und Bedürfnisse des anderen zu spüren, aber einfach zurück zu gehen und zu sagen "Ich liebe Dich" scheint zu schwierig."

    Ah, danke für die Übersetzung, ein paar Worte hab ich natürlich verstanden, aber den Sinn halt nicht. :D

    Ja, da beide ja ihre Persönlichkeitsdefizite (sagen wir es mal so) haben, war das sicher ein Lernprozess. Dieses tiefe Vertrauen, der Respekt und das andere angesprochene hat sich schneller entwickelt, irgendwie ohne viel dafür zu tun. Der Rest der zu den 100% gefehlt hat, hatte das Glück um auf so einem starken Fundament aufbauen zu können.

    Und wer zuerst... ich kann ehrlichgesagt für mich selbst keine Tendenz festlegen. Aufgrund der komplizierten Charaktere der beiden und dem wenig Offensichtlichen könnten beide lange an dieser Grenze gestanden haben, aber aus Angst, Unsicherheit, und dem sich nicht eingestehen wollen hat keiner seinen Arsch hochgekriegt. ;) Und nicht zu vergessen, aufgrund der Tatsache, dass man diese UST solange wie möglich rauszögern wollte und auch musste.

    Edit: Aber uninteressant? Scully? Da stimme ich nicht überein. ;)
    6. März 2011 16:47:07 CET
    0
  • 694
    Ich glaube nicht, dass M&S andere Partner in ihrem Privatleben hatten. Da Mulder im Grunde keins hatte. Er jagte ständig hinter Aliens her, versuchte Regierungsverschwörungen aufzudecken und suchte noch nach seiner Schwester. Scully hatte keine Chance auf ein Privatleben und andere Partner, da sie ständig auf "Abruf" für Mulder da war.
    6. März 2011 20:24:30 CET
    0
  • 3764
    Original von Milagro82
    Ich glaube nicht, dass M&S andere Partner in ihrem Privatleben hatten. Da Mulder im Grunde keins hatte. Er jagte ständig hinter Aliens her, versuchte Regierungsverschwörungen aufzudecken und suchte noch nach seiner Schwester. Scully hatte keine Chance auf ein Privatleben und andere Partner, da sie ständig auf "Abruf" für Mulder da war.


    Glaube ich auch.
    Und später, so ab der 4. Staffel waren beide sowieso schon so "verdorben" durch den anderen, dass andere Beziehungen gar nicht möglich gewesen wären. ;)
    Mit verdorben meine ich, dass diese Vertrautheit und die Liebe füreinander so groß war, dass niemand anderes Platz gehabt hätte.
    Das war das Dilemma, indem sie sich halt all die Jahre dann befanden:
    Einerseits konnten sie sich nicht mehr vorstellen, mit jemand anderen das Leben zu verbringen und anderseits war da zuviel Angst, den nächsten Schritt zu wagen und eine Liebesbeziehung einzugehen.

    Anscheinend wurden sie ja selbst, als sie anfingen miteinander zu schlafen, kein festes Paar. Es deutet ja vieles darauf hin, dass es mehr so eine "Friends with Benefits"-Sache ohne Verpflichtungen war.

    Und als Mulder von den Toten auferstanden und Scully schwanger war - er also merkte "Oh oh, jetzt muss ich Verantwortung übernehmen!" - da verhielt er sich ja auch erst ziemlich seltsam und distanziert.
    Das änderte sich erst, als er William das erste Mal sah, was wohl bei ihm den Vater-Instinkt anknipste. ^^
    Erst ab da wurden sie ein festes Paar.
    6. März 2011 21:10:26 CET
    0
  • 694
    Das liebe ich so an XF, es genug Platz für persönliche Interpretationen. Trotzallem klingen viele der hier geposteten Kommentare voll plausibel!!
    6. März 2011 21:27:06 CET
    0