Forum » DIE STAFFELN / KINOFILME » Die Staffeln » 4. Staffel » 4x13 Mutterkorn / Never again

4x13 Mutterkorn / Never again

  • Hab die Folge auch mal wieder gesehen und mir ist aufgefallen, dass es irgendwie doch eine der besten der Serie ist... M&S sind getrennt und doch sagt die Folge so viel über sie aus. Vor allem find ich die ganze Scully-Ed-Geschicht ziemlich... nunja... knisternd, so für X-Files. Ist mir früher nie so aufgefallen.

    Trotzdem hab ich mal ne Frage: weiß irgendjemand Mulders seltsame bewegung zu deuten, nachdem er Scully gefragt hat, ob sie ein Date hat? Hab ich nie kapiert. Und nochwas: habe nie rausbekommen, was Scully meint als sie mit Ed am Tisch in dieser Bar sitzt und ihre Geschichte über Vaterfiguren erzählt und dann meint "aber an irgendeinem Punkt, da..." und er macht diese Art "da ist dann stop"-Bewegung. Was meint sie???
    16. November 2010 22:08:10 CET
    0
  • 131
    Mulder erzählt, daß er sich einige Tage freinehmen muß, da er ansonsten sein Gehalt für mehrere Wochen verlieren würde.

    Das versteh ich nicht, wieso muß er sich freinehmen um sein Gehalt nicht zu verlieren?
    30. April 2013 09:38:14 CEST
    0
  • krokoX sagt:
    Mulder erzählt, daß er sich einige Tage freinehmen muß, da er ansonsten sein Gehalt für mehrere Wochen verlieren würde.

    Das versteh ich nicht, wieso muß er sich freinehmen um sein Gehalt nicht zu verlieren?


    US Arbeitsrecht - denen traue ich einiges zu :-D Bei uns gibt es sowas nicht. Arbeite in dem Bereich. Urlaub kann maximal verfallen, führt aber nie zu Gehaltsabzug in irgendeiner Form.

    Für mich schon seit Erstausstrahlung einer der Top 3 Episoden der Serie. Ich finde großartig, wie Scully Mulder (zugegebenermaßen etwas trotzig) unter Beweis stellt, dass er sie lieber nicht für selbstverständlich zu halten hat und dabei bei Mulder tatsächlich ins Schwarze trifft. Seine Enttäuschung/Verletztheit in der letzten Szene geht durch Mark und Bein. So viel bleibt unausgesprochen, und gerade das macht die Mulder/Scully Beziehung so einzigartig. Wie viele Millionen Menschen zerbrechen sich seit 20 Jahren den Kopf darüber, wie Mulders "Yes, but it's m..." wohl geendet hätte. Classic!


    22. November 2015 12:35:02 CET
    0
  • 352
    Schwester_S sagt:

    Trotzdem hab ich mal ne Frage: weiß irgendjemand Mulders seltsame bewegung zu deuten, nachdem er Scully gefragt hat, ob sie ein Date hat? Hab ich nie kapiert. Und nochwas: habe nie rausbekommen, was Scully meint als sie mit Ed am Tisch in dieser Bar sitzt und ihre Geschichte über Vaterfiguren erzählt und dann meint "aber an irgendeinem Punkt, da..." und er macht diese Art "da ist dann stop"-Bewegung. Was meint sie???


    Mulders Bewegung würde ich als Davids künstlerische Freiheit deuten, is ja in so nem asiatisch aussehenden Raum im Elvis Haus und hab das immer als einen KarateMove gesehen, einen seiner Splins halt und ein bissel Ausdruck von Frust, weil er merkt, dass mit Scully was nich stimmt.

    Bei der Unterhaltung in der Bar macht Ed ja quasi nur die Stop Bewegung nach, die Scully vorher selebr gemacht hat. Also sie sagt ja "dann..." Und macht die Bewegung und redet nicht weiter und ich verstehe ihn so, dass er quasi mit der Bewegung nur nachfragt, was sie denn nun meint, ob sie es erklären kann. Und sie verstehe ich so, dass sie halt ein Muster beschreibt, bei dem sie erst große Anziehung durch Autoritäts-/Vaterfiguren fühlt und dann sich auflehnt und distanziert, also is ja so ne "back off" Bewegung, die sie mit der Hand macht. Und das beschreibt ja auch super ihr Verhalten mit Mulder, erst is sie fasziniert und folgt ihm und dann in Never Again lehnt sie sich quasi halb grundlos auf und rebelliert und zieht sich von ihm zurück. Aber zu, Glück ist Mulder ja der erste, der das mit ihr überwindet. :-)
    "you do keep me guessing"
    22. November 2015 13:57:22 CET
    0