Forum » DIE STAFFELN / KINOFILME » Die Staffeln » 9. Staffel » 9x10/11 Drohungen/Die Prophezeiung / Provenance/Providence

9x10/11 Drohungen/Die Prophezeiung / Provenance/Providence

  • So, nun bin ich bei meinem Season 8 und 9 re-run bei Providence/Provenance angekommen. Ehrlich gesagt hatte ich kaum Lust auf die Folge, weil ich sie in schlechter Erinnerung hatte, aber war dann doch ganz gefesselt. Die Mythologie ist mittlerweile ziemlich schwer (unmöglich?) zu durchschauen, aber war es ganz spannend.
    Meine bessere Hälfte fand es ziemlich cool als Scully den Typen verhauen hat (ich auch *g*) und auch als Baby William die Sekte abgefackelt hat.
    Ich bin ohnehin kein großer Fan religiöser Anspielungen, kann aber bei genügender Qualität drüber hinwegsehen (BSG war für mich sehr hart an der Grenze). Das Thema war ja für Akte X auch nicht völlig neu, wenn man die Biogenesis/Sixth Extinction und One Father/Two Sons Geschichten zusammen nimmt. In letzterer hatte ja Mulder die Jesus-Rolle gezogen. Und zu Geburt Williams bedienen sie sich ja auch schon stark in der Bibel (das Licht, die Lone Gunmen als die drei Weisen...) So wirklich störend fand ich es nicht.

    Ich dachte, dass Scully seit Trust No 1 keinen Kontakt mehr zu Mulder hatte und deswegen gar nicht weiß, ob es ihm gut geht.

    @triangle: Ich habe das auch so wie Du verstanden, und kann das Ganze auch nicht mit Kryceks Agenda übereinbringen. Vielleicht heißt das, dass er doch Böse war?

    Zu dem andauernden Prügeln von Doggett: Ich finde es eigentlich ziemlich witzig, es ist schon fast ein Running-Gag, dass Doggett in jeder Folge was ab bekommt, er teilt ja auch ziemlich gut aus. Er ist eben ein Mann der Tat! Ich denke ein Teil davon ist auch der Tatsache geschuldet, dass Robert Patrick ziemlich viel Spaß an den Action-Szenen zu haben scheint (siehe Behind the Scenes der 8. Staffel). Nur in Verbindung mit Audrey Pauley, was ja direkt danach kommt, ist es ein bisschen over the top, dass erst Doggett und dann Reyes im Koma liegt...

    Edit:
    Lobende Erwähnung: Ich mach die Scully/Reyes Freundschaft.
    Nicht so lobenswert: Ich mochte Skinner in der Folge nicht, passt irgendwie nicht zum Charakter, den er im Rest der neuen Folgen hat.
    Neutrale Erwähnung: Ich hab nicht so das Gefühl bekommen, das Kersh richtig fies war in der Ep. Er schien manchmal fast auf Scullys Seite (auch wenn die Methode vielleicht unglücklich war). Und ich liebe es Follmer zu hassen, er ist so ein Schnösel.
    24. April 2011 18:07:15 CEST
    0