Userkritiken

  • 1
  • 2
  • 3
  • Mein Punkteraum
  • Mein Punkteraum
Bewertung
Basierend auf 0 Userbewertungen

Jetzt anschauen


 

1x02 Das Nest

Regie:
Harry Longstreet

Buch:
Glenn Morgan, James Wong

Schauspieler:
Gillian Anderson (Special Agent Dana Scully), David Duchovny (Special Agent Fox Mulder), Donal Logue (Tom Colton), Doug Hutchison (Eugene Victor Tooms), Henry Beckman (Frank Briggs), Terrence Kelly (George Usher)

Inhalt:
Ein Serienkiller, der seinen Opfern mit bloßen Händen die Leber herausreißt, macht Mulder und Scully auf eine Verbrechenswelle aufmerksam, die bis zur Jahrhundertwende zurückreicht.

Ein Geschäftsmann wird in seinem Büro von einem Killer ermordet, der sich durch den Luftschach Einlaß verschafft hat.

Agent Tom Colton, der Scully noch von der Akademie kennt, erzählt ihr von dem Fall: Drei Opfer wurden gefunden, wobei unklar ist, wie der Täter sich in die geschlossenen Räume Einlaß verschaffen konnte. Allen Toten wurde die Leber mit bloßen Händen herausgerissen.

Trotz Coltons Protest beteiligt sich auch Mulder an dem Fall und findet am Tatort einen seltsamen, verlängerten Fingerabdruck, der mit Abdrücken bei anderen Mordserien übereinstimmt, die seit 1903 alle dreißig Jahre die Stadt heimgesucht haben und bei denen stets fünf Opfer getötet wurden. Ein Eugene Tooms wird als Tatverdächtiger festgenommen, muß aber aus Mangel an Beweisen wieder freigelassen werden. Als Mulder jedoch seine Fingerabdrücke durch den Computer verlängern läßt, entsprechen sie denen am Tatort. Offenbar besitzt Tooms die Fähigkeit, seinen Körper elastisch zu strecken. Ein Detektiv, der sich 1963 mit der damaligen Mordserie befaßte, erkennt Tooms wieder: Der Mann ist in dreißig Jahren nicht gealtert. In dem Gebäude, das Tooms in den 60ern bewohnte, finden die FBI-Agenten ein Nest. Offenbar plant der Mörder, dort "Winterschlaf" zu halten. Die Agenten können ihn fangen, aber es ist fraglich, ob eine normale Zelle den Mutanten halten kann.

0 Kommentare