Interview mit dem Produzenten des Akte X - Spiels

4. März 2003    
Los Angeles - Die News zum zweiten Akte X - Spiel häufen sich. Nun ist auch endlich ein Interview mit dem Produzenten des spieles, Benjamin Borth, aufgetaucht.

Wie habt ihr das typische Akte X - Feeling eingefangen ?

Wir arbeiten mit "Ten Thirteen productions" zusammen, die die Serie machen. Wir versuchen es so genau wie nur möglich umzusetzen. Das Spiel ist so angelegt, das man insgesamt drei Episoden während der siebten Staffel durchspielt.

Es ist eine komplett neue Story, die von Chris Carter`s Gruppe geschrieben wurde. Man hat die Möglichkeit mit Mulder und Scully zu spielen. Mulder`s Part wird ziemlich Action lastig, während Scully die Dinge mehr untersucht.

Also ist das Spiel mit der Serie eng verbunden ?

Es sind drei original Episoden die während der siebten Staffel spielen. Genauer gesagt kommen sie gleich nach der zweiten Episode der Staffel. Man kann während des gesamten Spieles zwischen Mulder und Scully hin und her wechseln. Du kannst eine Episode als Mulder spielen, dann wieder zurück gehen und das ganze mit Scully wiederholen.

Vermutlich sieht man mit den beiden alles unterschiedlich ?

Ja, definitiv. Die Charaktere beginnen den Fall gemeinsam, werden dann aber getrennt. Mulder geht durch den westlichen Teil der Stadt, während Scully den nördlichen Teil untersucht. Ab und zu treffen sie sich und untersuchen den Fall danach wieder getrennt.

Es gibt ein Szenario indem Mulder vergiftet wird. Scully muss dann eine Autopsie an der Kreatur durchführen, die Mulder angefallen hat. Ihre Aufgabe ist es, ein Gegenmittel zu finden.

Währenddessen muss Mulder Scully beschützen. Da sie von Zombies angegriffen wird.

Das Spiel sieht sehr nach "Resident Evil" aus...

Ja, das Spiel gehört in das Horror - Genre. Man muss viele items einsammeln, die man während des Spieles benutzen muss.

Können wir noch weitere bekannte Gesichter erwarten ?

Absolut. Wir haben die Lone Gunmen, den Cigarette Smoking Man, Skinner und Alex Krycek. Jeder wird (zumindest in der US Version) seine richtige Stimme leihen.

Glauben sie das es noch immer eine große Anzahl an X - Fans gibt ?

Ja. Ich denke die Fans sind immer noch da draußen. Wartet nur bis ihr David Duchovny`s und Gillian Anderson`s Stimmen hört. Ihr solltet euch während dem Spiel so fühlen, als würdet ihr eine richtige Folge sehen.

Was denkt Chris Carter von dem Spiel ?

Er hat es bisher noch nicht oft gespielt. Dennoch hat er die Storys mitentwickelt. Wir arbeiten eng mit seinem Team zusammen, damit wir es so authentisch wie nur möglich hinbekommen.

Stammen die Schauplätze von original Orten oder aus der Serie ?

Es gibt über 90. solcher Schauplätze. Die meißten davon sind original, aber man sieht das FBI Hauptquartier sowie Skinner`s und Mulder`s Büro. Ausserdem sieht man Mulder`s Wohnung.

Und wann soll das Spiel denn erscheinen ?

Im September.

>> Bilder zum Spiel

Text: www.xfiles-mania.de
Quelle: computerandvideogames.com/font>

0 Kommentare