David Duchovny: Erstes Drehbuch sorgte für Freudentränen

8. Juni 2015    
Stuttgart - Nicht nur die Fans haben Jahrelang auf eine Rückkehr von Scully und Mulder gehofft. Ganz vorne dabei war auch David Duchovny.

Wie der Darsteller dem britischen Magazin "Entertainment Weekly" nämlich mitteilte, sei er in Freundentränen ausgebrochen, als er das erste Skript vor sich liegen hatte. "Als ich die altbekannten Namen wieder auf einem Skript lesen konnte, war es vorbei," sagte Duchovny weiter.

"Es lag natürlich nicht am Skript," scherzte der Darsteller. "Die Namen nach dieser langen Zeit endlich wieder auf einem Stück Papier zu lesen war einfach großartig. Ich darf natürlich nichts über den Inhalt verraten. Es wird aber fantastisch!."


0 Kommentare