Duchovny: "Reboot eher früher als später"

23. Januar 2015    
Stuttgart - Nach der spektakulären Ankündigung von FOX, die Serie wieder ins TV zurückzuholen, spricht nun mit David Duchovny der erste direkt Beteiligte über die Rückkehr.

In einem brandaktuellen Interview (vom Dienstag dieser Woche) mit der Zeitschrift "USA TODAY", sprach Duchovny nun über die geplante Rückkehr von Akte X. "Ich bin mehr als glücklich die Show zusammen mit Gillian und Chris zurückzubringen", erzählte der Mulder - Darsteller. "Ich gehe davon aus, dass die Show eher früher als später zurückkehrt. Wir werden noch sehen in welcher Form und mit wie vielen Folgen das sein wird. Es wird wohl eher eine limitierte Geschichte geben. Wir sind alle alt. Ich werde und kann auch nicht für eine volle Staffel vor der Kamera stehen," schränkte Duchovny die Hoffnungen auf eine vielleicht komplette Staffel ein. "Wir haben nicht mehr die Energie wie früher", fügte er mit einem Schmunzeln hinzu.

Gespannt darf man nun auch auf die ersten Worte von Chris Carter sein. Eventuell tüfftelt dieser schon länger an einer Story für die neuen Folgen. Ob es in diesem Jahr noch klappt, dürfte wohl am Terminplan aller Beteiligten liegen und daran, ob es Chris Carter schafft, eine fesselnde Geschichte im Akte X - Universum zu erschaffen. Für den letzten Akte X - Kinofilm musste er sich schließlich auch von Fans enttäuschte Worte anhören und bei einer erneuten Enttäuschung dürfte es dann wohl endgültig mit dem Thema vorbei sein.


0 Kommentare