Bradford Follmer

Eine sternenförmige Karriere beim FBI brachte ihm schnell eine führende Position ein.

Geboren in London, reiste Bradford Follmer schon in jungen Jahren durch die ganze Welt, da sein Vater ein politischer Abgeordneter war (Afrika, Süd-Afrika und der weite Osten). Als seine Eltern sich 1972 scheiden liesen, schrieb sich Follmer in die Schule in New England ein, und machte den Abschluss mit Auszeichnung.

Danach studierte er in der Princeton University Politik und regierungs Angelegenheiten. Nach dem Abschluss arbeitete er als Berater für das Justizministerium, und wurde 1986 persönlich vom Direktor ins Bureau befördert. Follmer war einer der Top-Schüler in Quantico und ein aufsteigender Stern bei seinem Abschluss 1988.

Follmer akzeptierte für den Anfang eine Position in Washington, er sehnte sich aber nach mehr praktischer Arbeit. 1991 wurde er an die Ausstenstelle in Los Angeles versetzt, und bekam viel Lob für seine harte Arbeit sowie für seine Koordination einer Anti-Drogen-Einheit.

Follmer wurde 1997 in New York zum Special Agent. Dort traf er auch Monica Reyes. Entgegen den Vorschriften begannen die Beiden eine Beziehung, welche aber 1999 endete, als Reyes sich nach New Orleans versetzen lies.

Das folgende Jahr wurde er zum Assistand Director befördert, und zog wieder zurück in das Hoover Gebäude in Washington, D.C.

Text: www.xfiles-mania.de

0 Kommentare