Alvin Kersh

Der schnell aufgestiegene Bürokrat wird der neue "Gegner" der X-Akten.

Einst ein Militär - Jetpilot in Vietnam, wird der ehemalige stellvertretende Direktor Mulder und Scullys neuer Leiter in „Der Anfang“ (6x01), kurz nachdem sie von den X-Akten abgezogen wurden.

Kersh ist stets misstrauisch ihrer Arbeit gegenüber und hat seine Zweifel an allem, was nach Alien-Quatsch klingt. Zum Beginn der 8. Staffel wird er der neue stellvertretende Direktor des FBI. Seine erste Amtshandlung ist, Special Agent Doggett als Leiter der Sondereinheit zu benennen, die mit der Suche nach Mulder beauftragt ist und er droht Scully und Skinner, dass jede öffentliche Erwähnung von Außerirdischen in Hinblick auf die Suche zur Ihrer raschen Entlassung führt. Während es sein Hauptziel ist, sein Gesicht vor dem FBI zu wahren, hat Kersh vielleicht unbekannte Motive im Zusammenhang mit denen, die die Wahrheit vertuschen wollen. Im Finale wird dann klar, das auch er zu den Agenten hält. Er war es, der Mulder den richtigen Weg aus dem Gefängnis zeigt.

Status: Am Leben

0 Kommentare