Frank Spotnitz

Mit dem Diplom im Drehbuchschreiben verließ Frank Spotnitz die "University of California" in Los Angeles (kurz UCLA). Dank seinem Talent, wurde er schnell von einem amerikanischen Filminstitut ausgezeichnet. Wie Chris Carter, startete er seine Karriere bei den Printmedien.

In New York arbeitete er 3 Jahre bei der "United Press International", danach für die "Associated Press" in Paris (Frankreich). 1991 verließ er Frankreich in Richtung USA, wo er 3 Jahre für die "Entertainment Weekly" arbeitete. Da ihn dies nicht voll auslastete schrieb er noch nebenher Artikel für verschiedene Filmzeitschriften, und auch für das Magazin "Rolling Stone". Dank letzterem wurde Chris Carter auf ihn aufmerksam, und kam so zu den "X-Files". Dank seinen Drehbüchern, wurde der Serie "Akte-X" mehrere Emmy's verliehen (z.B. für die Folge "Memento Mori").

Auch an dem bisher einzigen Akte-X Kinofilm "Fight the Future", war Frank Spotnitz beteiligt. Er arbeitet auch an dem zweiten Chris Carter Projekt "Millenium" mit. Einigen Gerüchten zufolge wollte er die Serie nach der sechsten Staffel verlassen, doch nach dem Start der siebten Staffel war klar, das er nun auch bis zum Ende der Serie dabei sein würde.

Mittlerweile hat Frank Spotnitz seine erste eigene Serie entwickelt. Hierbei handelt es sich um "Night Stalker", einem Remake der 70er Serie "Kolchak: The Night Stalker". Die Serie startet im Herbst 2005 auf ABC.

Postanschrift:

Frank Spotnitz
c/o X-Files Production Office
North Shore Studios (Building 10)
110-555 Brooks Bank Ave.
North Vancouver
B.C. V7J 3S5 Canadafont

Text: www.xfiles-mania.de

0 Kommentare